Weihnachtsschulgottesdienst 2019

Beim Schulgottesdienst schmücken Kinder den Weihnachtsbaum mit Strohsternen als Symbole für Licht, Liebe, Glaube und Hoffnung.

Die Kinder hören gespannt zu.
Einige Kinder tragen Fürbitten vor.
Die Klassen 1a und 1b führten ein Weihnachtsgedicht vor.
Auch die Gäste waren begeistert.
Die Klasse 4b zeigte ein Stück über eine Schneeflocke, die Weihnachten erleben wollte.

Die Musiklehrerinnen Heidfeld und Wibbeke unterstützten die Sänger tatkräftig.

Die Klassen 3a und 3b sangen über Frieden und den Weihnachtsmann.
Die Klasse 4a begeisterte das Publikum mit dem Stück: „Bethlehem sucht den Superstar“.

Viele Sterne möchten bei einem Casting zum SUPERSTAR gewählt werden. Es stellen sich viele vor, zum Beispiel:

  • der süße Zimtstern,
  • der eitle Christstern,
  • der mächtige Sheriffstern und
  • die Sternschnuppe, der alles schnuppe ist.

Alle glauben von sich, dass sie alleine der beste Stern sind. Da erscheint ein kleiner Stern, der leise aber bestimmt der Angeberei ein Ende macht. ER wird von der Jury zum wahren Superstar gewählt.

Nach dem Rückweg zur Schule führten die Klassen 2a und 2b zum Abschluss der Weihnachtsfeier einen gut einstudierten Lichtertanz auf dem Schulhof auf.

Nikolaus 2019

Adventssingen im Treppenhaus
Die Kinder warten auf den Nikolaus.
Endlich ist es so weit, der Nikolaus kommt die Treppe hoch und wird mit dem Lied: „Sei gegrüßt lieber Nikolaus“ begrüßt.

Toprak darf den Stab halten.
Die Schulleitung begleitet den Nikolaus in die Klasse 1a.
Ilja überreicht dem Nikolaus die gemalten Bilder.

Frau Pietz hilft dem Nikolaus die Säckchen für die 1a zu verteilen.

Bei seinem Rundgang durch alle Räume besuchte der Nikolaus natürlich auch Klasse 1b.

1. Platz für Diya bei Schach-Jugendwettbewerb

Diya nahm am 30.11.2019 zum 1. Mal am Schach-Jugendwettbewerb Bergisch Land in der Altersklasse bis 10 Jahre teil. Auf Anhieb belegte sie in der Bezirksmeisterschaft den 1. Platz.

Stolz kam Diya zur ihrer Schulleitung und präsentierte ihren Pokal. Frau Cramer von Clausbruch gratulierte dem Mädchen herzlich und freute sich aufrichtig über den Erfolg der Schülerin.

Aktions Tag „Siehst du mich?“

Wie jedes Jahr nahm die Walther-Hartmann-Schule auch 2019 wieder an der Aktion „Siehst du mich?“ teil.

Die Autofahrer sollen auf Fußgänger aufmerksam gemacht werden. Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es besonders wichtig, dass die Autofahrer Kinder frühzeitig erkennen können. Reflektoren, Leuchtbänder, Warnweste u. v. m. sind Hilfsmittel, um rechtzeitig gesehen zu werden.

Kinder der Klassen 1a und 1b trafen sich am 27.11.2019 schon eine halbe Stunde vor Unterrichtbeginn in der Schule, um noch in der Dunkelheit gemeinsam mit einigen Eltern und den Klassenlehrerinnen zur Kreuzung Sedan Straße – Metzer Straße zu gehen. Auf diesem kurzen Fußweg marschierten die Kinder mit ihren Schultaschen, an denen die Reflektoren gut sichtbar waren.

Die Aktion wurde von der Polizei begleitet. Der Polizeibeamte Herr Wargers wies nach der Aktion nochmals darauf hin, dass gerade die Jüngsten im Straßenverkehr am gefährdetsten sind. Helle, nach Möglichkeit leuchtende Kleidung sei sehr wichtig. So manche Warnweste habe schon Unfälle verhindert, weil der Fußgänger gut zu sehen war.

Im Sachunterricht wird das Thema „Sicherheit im Straßenverkehr“ immer wieder behandelt. Zum Beispiel werden von den Schülerinnen und Schülern Männchen hell und dunkel ausgemalt, ausgeschnitten und auf schwarzes Tonpapier geklebt. Im Klassenraum wird in der Frühe das Licht ausgeschaltet und die Kinder können erkennen, dass die dunkel gefärbten Figuren kaum oder gar nicht zu erkennen sind. Im Straßenverkehr kann das sehr gefährlich sein.

Weihnachtsessen 2019

Ein gutes Miteinander aller an der Schule Beteiligten ist ein wichtiger Baustein für eine gelungene Zusammenarbeit.

Am 20.11.2019 trafen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Walther-Hartmann Schule wieder zu einem gemütlichen Beisammensein. Hierbei hatten die Teilnehmer in Ruhe Gelegenheit, sich außerhalb des Schulalltages zu unterhalten, neue Kollegen kennenzulernen, sich auch privat auszutauschen. Hierzu ist im Alltag kaum Zeit, besonders, wenn man bedenkt, dass viele Personen nicht in Remscheid wohnen oder nur tageweise in der Schule anzutreffen sind. Gerade der private Austausch zwischen Lehrkräften, Sekretärin, Hausmeisterin, Sozialarbeiterin, OGS-Kräften und Schulleitung kommt oft viel zu kurz.

Tag des Lesens 2019

Am 15.11.2019 war der Tag des Vorlesens. Auch in diesem Jahr las Frau Ulla Wilberg in unseren OGS Räumen spannende Texte vor.

Die Klassen 1 und 2 und die Jahrgänge 3 und 4 hörten aufmerksam zu. Um eine gemütliche Leseatmosphäre zu schaffen, wurden Tische und Stühle gegen Decken und Kissen ausgetauscht.

PC Arbeit der 2b

Kinder der Klasse 2b schreiben am PC Wörter.

Sie bekommen Wörter vorgesprochen, hören diese nach Lauten ab und tippen die Buchstaben ein. Der PC gibt sofort Rückmeldung und Hilfe.

Die Bedeutung der Wörter wird durch Bilder verdeutlicht.

Während 10 Kinder am PC arbeiten, beschäftigen sich die anderen Kinder der Klasse mit Arbeitsblättern.

Hier geht es um die Artikelzuordnung von Nomen zur Thematik SANKT MARTIN. Zuerst werden die Nomen in blau für der, rot für die und grün für das eingefärbt. Nach der Kontrolle werden die Nomen mit den passenden Artikeln aufgeschrieben.