Unser kleines ABC mit den wichtigsten Infos

Aufnahmekriterien:

  • Kinder berufstätiger Eltern
  • Kinder alleinerziehender Mütter oder Väter
  • Kinder mit besonderem Förderungsbedarf (sozialer und sprachlicher Bereich)
  • Geschwisterkinder

Abholzeiten:
Sie können entscheiden, wann Ihr Kind regelmäßig nach Hause oder abgeholt werden soll. Grundsätzlich ist es aber nur möglich, die Kinder von 15.00 Uhr, um 15.30 Uhr oder um 16.00 Uhr abzuholen/zu schicken, da sonst keine Ruhe in den OGS Alltag einkehren kann.
Kinder, die eine AG besuchen, können grundsätzlich erst nach der AG abgeholt werden! Nach individueller Vereinbarung sind in Ausnahmen auch andere Zeiten möglich. Diese müssen im Vorhinein telefonisch oder schriftlich mitgeteilt werden!

AGs/Arbeitsgemeinschaften:
Die Kinder können 14 Tage lang in verschiedene AGs hineinschnuppern. Entscheiden sie sich dann für die Mitarbeit in einer AG, melden sie sich verbindlich an. Die Teilnahme ist für die Dauer der AG verpflichtend.
Als Eltern unterstützen Sie die Mitarbeit Ihres Kindes, indem Sie diese Mitarbeit ernst nehmen, würdigen und den Ablauf der AGs/Projekte und der Lernzeiten nicht stören.

Anwesenheitskontrolle:
Die Sicherheit Ihres Kindes liegt uns am Herzen. Aus diesem Grund überprüfen wir täglich nach Schulschluss, ob alle Kinder in der OGS angekommen sind. Sollte Ihr Kind nicht in die OGS kommen können, rufen Sie bitte am Morgen, zwischen 7.05 und 7.40 Uhr, in der OGS an: Tel.: 59 29 04 2. Sie können Ihrem Kind auch einen Zettel mit in die Schule geben, den es dann persönlich in der OGS abgibt.

Bewegung:
Wir legen großen Wert darauf, täglich mit den Kindern nach draußen zu gehen. Zwischen dem Mittagessen und der Lernzeit (ca. 13.15-13.50 Uhr) sind wir immer draußen auf dem großen Schulhof. Auch am Nachmittag, nach 15.00 Uhr sind wir, soweit es das Wetter erlaubt, an der frischen Luft.

Besondere Angebote:
Mädchen- und Jungengruppen:
Männer in der Leitung der Jungengruppen und Frauen in der Leitung der Mädchengruppen bieten zusätzlich die Möglichkeit, geschlechtsbewusste Rollenbilder zu entdecken und sich in einem geschützten Rahmen auszuprobieren.

Elterngespräche:
Dafür nehmen wir uns gerne Zeit.
Organisatorische Fragen können Sie jederzeit mit uns besprechen, wenn es aber um Probleme oder den Entwicklungsstand Ihres Kindes in der Gruppe geht, ist es sinnvoll, einen Gesprächstermin zu vereinbaren.
Sprechzeiten: dienstags von 8.45-11.00 Uhr und von 15.00 – 17.00 Uhr nach vorheriger Vereinbarung oder nach persönlicher, individueller Terminabsprache auch an anderen Tagen. Sprechstunden der Heilpädagogin: persönliche, individuelle Terminabsprache direkt oder über die Teamleitung.

Elternrat:
Jedes Jahr werden Eltern für unseren OGS Elternrat gewählt. Die aktuellen Namen der gewählten Eltern finden Sie im Infokasten der OGS.
Wenn Sie Sorgen, Probleme oder Fragen haben, stehen Ihnen die Mitglieder des Elternrates mit Rat und Tat zur Seite. Die Kontaktdaten erfahren Sie an der Elterninfowand im OGS-Eingangsbereich oder bei den MitarbeiterInnen.

Freizeit:
In unseren vier Gruppenräumen können sich die Kinder in den Kuschel- und Ruheecken entspannen. Sie haben die Möglichkeit, sich in den Bauecken und am Basteltisch kreativ zu betätigen. Zu den täglichen Angeboten gehört ebenfalls das Spielen auf dem großen Schulhof. Dazu kommen Projekte, wie zum Beispiel:

Bewegungsangebote:Fußball, Cheerleader/Tanz AG, Basketball,
Sport-, Spiel-Spaß
Sprachförderangebote: Lese-AG/Bibliothek
Künstlerisch-Musische Angebote:Werk-AG, Instrumental-AG (z.B. Flöten lernen),
Kreativ-AG/Textiles Gestalten
Natur und Technik:Naturschule Grund, Garten-AG, Tier-AG, AG der
wissenschaftlichen Experimente, Internet-,
Seepferdchen/Computer-Führerschein
Vermittlung von Kulturtechniken:Zeitungs-AG, Koch-AG

Geburtstage:
Falls Kinder ihren Geburtstag in der Gruppe feiern möchten, wäre es schön, wenn sie ein Buch, einen Kuchen oder ein Spiel für die Gruppe mitbringen würden. Andere Dinge, vor allem Süßigkeiten, sind unerwünscht!

Getränke:
Wir stellen für die Kinder im gesamten Tagesablauf Wasser, Schorle oder Tee zur Verfügung. Bitte verzichten Sie darauf, Ihrem Kind süße Getränkepäckchen oder ähnliches mitzugeben, denn diese sind verantwortlich für Zahnschäden. Die Getränke sind im Essensvertrag enthalten.

Hausschuhe/Wechselkleidung:
Alle Kinder sollten Hausschuhe, Wechselkleidung und in der Winterzeit ggf. einen Schneeanzug mitbringen, bzw. in der OGS haben. Alle Sachen müssen mit Namen gekennzeichnet sein!

Kinderkonferenz/Kinderbriefkästen:
Einmal monatlich finden in allen OGS-Gruppen Kinderkonferenzen statt. Themen bestimmen in erster Linie die Kinder, seltener die ErzieherInnen. Die Kinder können ihre Wünsche und Anliegen auch in den Briefkasten im vorderen Flur werfen.

Krankheiten:
Bitte teilen Sie uns mit, wenn Ihr Kind wegen einer Krankheit nicht kommen kann. Besonders wichtig ist dieses im Fall von ansteckenden Krankheiten oder z.B. Läusen oder Krätze! Diese Krankheiten sind meldepflichtig. Nur durch eine frühe Mitteilung an die Schule, können weitere Ansteckungen verhindert/ vermindert werden.

Lernzeiten:
Die erste und zweite Klasse ist von 14.00-14.30 Uhr und die dritte und vierte Klasse von 14.00-14.45 Uhr in den Lernzeiten.

  • Die Lernzeit erfolgt in festen Gruppen in den Klassenräumen der Kinder mit festen Mitarbeitern oder Lehrkräften.
  • Die Lernzeit erfolgt nach einem gemeinsamen Lernzeitenkonzept von Schule und OGS und in enger Absprache und Zusammenarbeit zwischen Lehrern und OGS-MitarbeiterInnen.
  • Als Richtwerte gelten folgende im Hausaufgaben-Erlass des Kultusministeriums NRW festgelegte Zeiten: 30 Minuten für Kinder der 1. und 2. Klasse, 45 Minuten für Kinder der 3. und 4. Klasse.
  • Lernzeitaufgaben sollten nicht kommentarlos von den Eltern verbessert werden.Kreuzen Sie bitte die mit dem Kind besprochenen und geänderten Stellen am Rand an, damit die Lehrkraft erkennen kann, was im Unterricht nochmals aufgegriffen werden muss.
  • Nicht alle Kinder bekommen die gleichen Hausaufgaben, es werden individuelle Aufgabenstellungen erteilt.
  • Die Lernzeit findet in der OGS statt.
  • Eltern sollten den Stellenwert der Lernzeit nicht zu hoch ansetzen, aber ernst nehmen.
  • Nicht das Ergebnis ist das Wichtigste, sondern die Selbstständigkeit des Kindes und das Anwenden von Lernmethoden. Schauen Sie sich die geleisteten Arbeiten Ihrer Kinder an. Loben Sie Ihr Kind bei Erfolgen. Wenn Ihr Kind in der OGS nicht seinem Vermögen entsprochen hat, soll das Kind nacharbeiten.

Mittagessen/Essensgeld:
Alle Kinder sollen am gemeinsamen, warmen Essen teilnehmen, da eine ausgewogene und vollwertige Ernährung wichtig für die Entwicklung des Kindes ist.
Das Mittagessen wird in der OGS jeden Tag frisch zubereitet. Ergänzend hierzu bieten wir den Kindern Getränke und am Nachmittag Rohkost und Obst an.
Die Essensverträge füllen Sie bei der Anmeldung aus. Die Kosten werden monatlich von Ihrem Konto abgebucht. Sollten Sie Barzahlung vor Ort wünschen, melden Sie dies bitte der Teamleitung.

Telefonzeiten:
Die Telefonzeiten 7.05-7.40 Uhr, 11.30-12.30 Uhr, von 13.45-13.55 Uhr und ab 14.45 Uhr sollten unbedingt eingehalten werden, da die OGS MitarbeiterInnen nicht durchgängig vor Ort sind und nur so ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann.
Unsere Telefonnummer lautet: 59 29 04 2

Von zu Hause mitgebrachte Sachen:
Die Kinder sollten keine Spielsachen mitbringen. Für Sachen, welche die Kinder doch mitbringen, können wir keine Haftung übernehmen!