Notbetreuung ab 18.03.2020

  • Not-Betreuung ab 18.03.: im Bedarfsfall (für Kinder berufstätiger Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten).                                 
    Der Betreuungsbedarf muss zeitnah der Schule mitgeteilt und mit einer Bescheinigung belegt werden. Ohne Bescheinigung darf Ihr Kind nicht betreut werden und wird nicht in die Schule gelassen.
  • Der Betreuungsbedarf muss schriftlich beantragt werden. Bitte nutzen Sie die Formulare unten und leiten diese an die Schule weiter.