Kooperation zwischen Kita und Walther Hartmann Schule

Lesepaten

Walther-Hartmann Lesepaten in der Kita Ahörnchen
Im letzten Jahr beschlossen die Grundschule Walther-Hartmann und die benachbarten Kitas Ahörnchen bzw. Kita Sedanstraße weitere Kontakte zu knüpfen. In den letzten zwei Jahren luden sich die Einrichtungen gegenseitig zu Festen und Feiern ein. Zum in der Grundschule neu eingeführten Elternabend Null vor den Sommerferien wurden alle Eltern der Schulneulinge eingeladen. Im Rahmen der Vernetzung wurde beschlossen, dass Viertklässler nach vorherige Absprache den Kitakindern vorlesen, mal in den Kitas, mal in der Schule.
Am 4. Februar 2019 war es wieder so weit. Es machten sich 4 Kinder aus der Klasse 4a in Begleitung der Schulleitung, Frau Cramer von Clausbruch, auf den Weg zur Kita Ahörnchen. Sie waren bestückt mit Büchern, aus denen sie den Kleinen vorlesen wollten.
Dieses Mal gab es noch etwas Besonderes:
Die Grundschulkinder begannen mit der Aufführung von 2 selbstgebastelten Papiertheaterstücken. Dazu trugen sie die entsprechenden Texte vor. Sie hatten die Geschichten fleißig betont lesen geübt und sprachen auch laut und deutlich, damit das Publikum alles gut verstehen konnten. Zwischen dem Vorlesen zeigten sie den Kindern die Bilder aus den Büchern. Auch Fragen zu den Geschichten hatten sie sich überlegt. Die Kitakinder meldeten sich stolz, wenn sie die richtige Antwort nennen konnten.
Nach einer Stunde verabschiedeten sich die Walther Hartmänner wieder mit dem Gefühl, einen positiven Betrag geleistet zu haben. Bei den Kitakindern wurde hoffentlich die Lust demnächst selbst lesen zu lernen geweckt. Die Lesemotivation bei den Grundschulkindern war auf jeden Fall vorhanden, denn sie hatten ein interessiertes Publikum.
So sind wir auf einem guten Weg der Kooperation Kita – Grundschule.